Noten lesen lernen

Schön, dass du dich für das Noten lesen lernen entschieden hast. In dem Tutorial werden die Noten auf einfache Art und Weise mit vielen Bildern, Hörproben und praktischen Beispielen erklärt.

Das Tutorial besteht aus zwei Kapiteln.

  • Im ersten Kaptiel der Rhythmik werden die Notenlängen und Pausen erklärt.
  • Im zweiten Kapitel wird das Notensystem erkärt. Hier lernst du die Notenschlüssel und das Lesen der Töne. Weiter findest Du im zweiten Kapitel die Erklärung von Halb- und Ganztönen sowie die Versetzungzeichen.


 
 
 

1. Noten lesen lernen: Rhythmik

Zunächst werde ich auf die Notenlänge (wird auch als Notenwert bezeichnet) eingehen. Die Notenlänge beschreibt wie lange ein Ton klingen soll.
 
Wenn Du bei deinem Lieblingssong im Takt mit dem Fuß mitkopfst, klopfst Du meist ganz automatisch die sogenannten Viertelnoten mit.

  • Vier Viertelnoten sind eine Ganze Note
  • Eine Ganze Note ist genau ein Takt (vier Viertel Takt oder 4/4-Takt)
Noten lesen Lernen Zeitscheine
Zeitscheibe

Generell darfst Du dir einen Takt als eine Zeitscheibe vorstellen. Wenn Du die Länge eines 4/4-Takts in vier Zeitstücke teilst erhält, du die sogenannte Viertelnote. Ist ein Takt gespielt beginnt der Nächste, danach wieder der Nächste usw.

 

Die Viertelnote

In nachfolgenden Beispiel ist ein 4/4-Takt mit vier Viertelnoten dargestellt. Zur besseren Vorstellung findest Du rechts in der Abbildung die Viertelnoten als Zeitscheibe dargestellt.
 
Die unterschiedlichen Zeitstücke stellen die Viertel dar. Die erste Viertelnote wird gespielt und die Zeitscheibe läuft dabei im Uhrzeigersinn. Bei Erreichen vom nächsten Zeitstück (in unserem Beispiel 15 Uhr) wird erneut eine neue Viertelnote gespielt.

 
Noten lesen Viertel

 
Du findest ein praktisches Beispiel wie Viertelnoten am Bass in einem Rockstück klingen im Tutorial Bass lernen für Anfänger.
 

Die Viertelnoten sind an sich kreisförmig und ganz ausgefüllt. Der ausgefüllt Kreis der Note, wird als Notenkopf bezeichnet. Weiter besitzen die Viertelnoten einen sogenannten Notenhals, der als Linie dargestellt wird.
 
In der obigen Abildung erkennst Du, dass die Notenhälse nach oben gezeichtet wurden. Die Notenhälse werden nach unten gezeichnet, sobald sich die Noten auf der mittleren Notenlinie oder darüber befinden.

 

Die ganze Note

Noten lesen lernen ganze Note

 

Die ganze Note wird als nicht ausgefüllte Ellipse ohne Notenhals dargestellt. Die ganze Note besitzt eine Länge von vier Schläge bzw. vier Vierteln.

 

Die halbe Note

Noten lesen lernen Halbe

 

Die halbe Note wird als nicht ausgefüllte Ellipse mit Notenhals dargestellt. Die Länge der halben Note beträgt zwei Zähleinheiten. In unserem Beispiel ist der 4/4-Takt in genau zwei gleichgroße Teile aufgeteilt worden.

 

Die Achtelnote

Noten lesen lernen Achtel

 

Der Notenkopf der Achtelnoten ist kreisförmig und ausgefüllt. Der Notenhals ist bei der Achtelnote mit einem Fähnchen versehen. In dem Beispiel oben siehst Du dass mehrere Achtelnoten hintereinander notiert wurden, diese werden mit einem Balken verbunden dargestellt, anstatt alle mit einem eigenen Fähnchen zu versehen. Die Länge einer Achtelnote beträgt genau einen halben Schlag bzw. eine halbe Viertelnotenlänge. Es wird beim Noten lesen von Achtelnoten nicht mehr nur von ein bis vier gezählt, sondern es wird ein & zwischen den Zahlen eingeschoben wie im obigen Beispiel dargestellt.

 

Die Sechzehntelnote

Noten lesen Sechzehntel

 

Die Sechszehntelnoten besitzten einen ausgefüllten kreisförmigen Notenkopf und einem Notenhals mit Doppelfähnchen. Oben in dem Beispiel findest Du mehrere Sechszehntelnoten hintereinander, diese werden als Doppelbalken dargestellt, anstatt bei jeder Note ein Doppelfähnen zu zeichnen. Eine Sechszehntelnote besitzt die Länge von einem Viertel eines Schlages. Es ergeben somit vier Sechszehntelnoten eine Viertelnote. Die Sechszehntelnoten können beim Noten lesen wie im Beispiel oben dargestellt mit gezählt werden.




Die Pausenwerte

Die Pausen und deren Länge verhalten sich genauso wie die Noten, nur dass diese eben nicht gespielt werden. Im Folgenden findest Du die wichtigesten Pausenwerte kurz dargestellt.Noten lesen - Pausen

Noten und Pausen

Die Musik und somit auch die Basslines oder -grooves bestehen meist aus Noten und Pause unterschiedlicher Länge. In der folgenden Abbildung findest Du zum bessern Verständnis vom Noten lesen einige Beispiele von Noten- und Pausenwerten innerhalb eines 4/4 Taktes.

Noten lesen - Pausen und Noten

In der Musik wird im Allgemeinen die Geschwindigkeit darüber definiert, wie viele Viertelnoten in eine Minute passen. Die Angabe der Geschwindigkeit findest Du in Musikbücher oder Songbücher meist als Schläge pro Minute bzw. kurz in bpm (Beats per Minute). Ein Schlag oder Beat darfst Du dir somit als eine Viertelnote vorstellen. Wenn Du eine Geschwindigkeitsangabe von 60 Schlägen pro Minute (bpm = 60) vor dir hast, bedeuted das dass auf jede Sekunde ein Schlag fällt und eine Viertelnote dann genau eine Sekunde lang ist. Ein Takt eim 4/4-Takt ist bei bpm=60 genau 4 Sekunden lang. Im 4/4-Takt zählst Du einfach für jeden Schlag bzw. Beat von 1 bis 4, hast Du die Zahl 4 erreicht beginnst Du wieder mit der Zahl 1. Mit der Zahl 1 beginnt auch gleichzeitig ein neuer Takt.

[asa]3927190012[/asa]

Noten lesen lernen: Das Notensystem

In der Musik werden Noten verwendet, um die Tonhöhe und relative Dauer der Töne zu beschreiben. Das Schreiben der Noten erfolgt dabei im sogenannten Notensystem. In der folgenden Abbildung findest Du das Notensystem, das aus 5 Notenlinien und 4 Zwischenräumen besteht.

Noten lesen Notensystem

Die Noten selbst findest Du im Notensystem auf den Notenlinien oder in den Zwischenräumen im unten stehenden Beispiel als Ellipse.

Noten lesen Notendarstellung

Die Linien bzw. Zwischenräume selbst stehen somit für bestimmte Noten bzw. Töne. Abhängig von der Position der Noten, wirst Du die Tonhöhe unterschiedlich wahrnehmen, wenn die Töne gespielt werden. So klingt eine Note, die auf einer untern Notenlinie steht weiteraus tiefer, als eine Note die im Notensystem weit oben steht. Im nächsten Schitt zum Noten lesen lernen musst Du nun wissen, wie die Töne der Noten bezeichnet werden. Die Töne der Noten werden mit den Buchstaben A bis G aus dem Alphabet bezeichnet. In der internationalen Notenschrift werden die Buchstaben A B C D E F G verwendet, im deutschsprachigen Raum hingegen werden die Buchstaben A H C D E F G verwendet. Der Unterschied liegt darin, dass es bei der Übersetzung in die deutsche Notenschrift einen Fehler gab, und so wurde aus dem B ein H (b bzw. h). Im Weiteren und in der Beispielabbildung wird die Notenschrift aus dem deutschsprachigen Raum dargestellt und nur die Unterschiede zur internationalen Notensprache kurz erläutert.




Die Notenschlüssel

Das Noten lesen besteht nun im Wesentlichen darin zu wissen welcher Ton sich auf der jeweiligen Notenlinie bzw. im jeweiligen Zwischenraum befindet. Die Noten sind dabei abhängig vom Notenschlüssel, den Du immer am Anfang jeder Notenzeile findest. Abhängig vom Notenschlüssel stellen die Notenlinien bzw. Zwischenräume unterschiedliche Töne dar. Wichtige Notensschlüssel sind vor allem der Violinschlüssel (auch G-Schlüssel genannt) und der Bassschlüssel (auch F-Schlüssel genannt).

Noten lesen Violinschlüssel

Im Violinschlüssel findest Du auf der zweite Notenlinie von unten gezählt den Ton G.

Noten lesen Bassschlüssel

Der Ton F ist im Basschlüssel auf der zweiten Notenlinie von oben gezählt zu finden.

Die Tonhöhe lesen

Nachdem Du nun einen fixen Tones im Notensystem kennst, können die anderen Töne anhand der Reihenfolge im Alphabet herausgefunden werden. Buchstabiere dabei einfach im Alphabet weiter, wenn sich die Note im Notensystem eine Position höher befindet. Steht die Note eine Position tiefer, dann buchstabiere rückwärts. Wenn Du beim Buchstabieren das G erreicht hast, beginnst Du einfach wieder von vorne mit A, dann H, dann C, dann D usw.

Noten lesen lernen Violinschlüssel

Beim Lesen der Noten gehst Du immer nach gleichen Logik vor unabhägig, ob die Noten im Violinschlüssel oder Bassschlüssel stehen. Du musst lediglich beachten, dass der als Startpunkt von dem Du buchstabierst unterschiedlich ist.

Noten lesen lernen Basschlüssel



Der C-Turm, die Hilfe beim Noten lesen lernen

Das Buchstabiern beim Noten lesen kann sehr trocken und mühseelig sein, genauso wie alle Notenbezeichnung auswendig zu lernen. Es gibt eine kleine Hilfe den C-Turm, der beim Noten lesen lernen sehr nützlich sein kann. Im C-Turm werden die C-Noten aus dem Violin- und Bassschlüssel übereinander dargestellt. An dieser Stelle findest Du die Herleitung zum C-Turm. Zuerst werden im Violinschlüssel vom C ab aufwärts die dir bekannten Noten ihrer Reihenfolge nach geschrieben, direkt darunter im Bassschlüssel die Noten vom C ab abwärts.

Noten lesen lernen C-Turm Teil1

Das erste C im Violinschlüssel und das erste C Basschlüssel ist der gleich Ton. Der C-Turm wird erstellt indem alle vorhanden C-Noten über bzw. unter die beiden C-Noten in der Mitte geschrieben werden.

Noten lesen C-Turm Teil2

Im C-Turm siehst Du jetzt sehr schön, dass es mehrere C-Noten gibt und auf welcher Notenzeile bzw. welchen Zwischenräumen diese stehen. Die C-Noten sind in ihrem Ton gleich unterscheiden sich jedoch in ihrer Tonhöhe, aus diesem Grund werden die C-Noten in das große (C), kleine (c), eingestrichene (c‘), zweigestrichene (c“) und dreigestrichene (c“‘) unterschieden.

Noten lesen lernen C-Turm Teil3

In der obigen Abbildungen siehst Du, dass die C-Noten ein gewissen Abstand zueinander haben. Dieser Abstand wird als Oktave bezeichnet. Noten im Abstand einer Oktave weisen immer die gleiche Tonigkeit auf, jedoch auf einer anderen Tonhöhe. Das Schwingungsverhältnis von Oktaven zueinander beträgt dabei mmer 1:2.

Der C-Trum hilft dir nun die Noten zu lesen, indem Du dir die Positionen der C-Noten merkst und von diesen aus buchstabierst. Der Vorteil daran ist, dass Du nicht immer über das ganze Notensystem buchstabieren musst. Ich empfehle dir beim Noten lesen lernen sich zuerst auf ein Notenschlüssel zu konzentrieren, da Du dadurch einen schnelleren Lerneffekt hast.




Die Halb- und Ganztöne

Die Töne innerhalb einer Oktave können weiter in Halb- und Ganztöne unterschieden werden. Es gilt dabei dass ein Ganzton fast immer in zwei Halbtöne unterteilt werden kann, folglich stellen somit zwei Halbtonschritte einen Ganzton dar. Es existieren zwei Ausnahmen bei denen ein Ganzton nicht aus zwei Halbtönen besteht. Diese Ausnahmen liegen zwischen den Tönen E und F, sowie den Tönen H und C. Es existiert zwischen diesen Tönen nur ein Abstand von einem Halbton. Dies möchte ich dir anhand der C-Dur Tonleiter veranschaulichen. Du darfst Dir unter einer Tonleiter einfach eine Reihe von Tönen vorstellen. Die C-Dur beinhaltet dabei sieben Töne und die Oktave. Die C-Dur besteht aus den Tönen C D E F G A H C. Wie viele andere Tonleitern besteht die C-Dur aus 5 Ganztönen und 2 Halbtöne. Bei der C-Dur liegen die Halbtöne dabei immer zwischen dem 3. und 4. Ton, sowie zwischen dem 7. und 8. Ton. Die Halbtöne werden mit einer spitzen Klammer gekennzeichnet und die Ganztöne mit einer eckigen Klammer.

Noten lesen lernen Halbton

An der Klaviertastatur kannst Du gut erkennen, das es zwischen den Tasten mit den Tönen E und F, sowie H und C keine schwarzen Tasten vorhanden sind. Die schwarzen Tasten sind die Halbtonschritte die im Notensystem mit sogenannten Versetzungszeichen notiert werden.

Noten lesen lernen Klavier

Das Versetzungszeichen Kreuz ( ♯ )

Ein Versetzungszeichen ist ein Zeichen, dass einer Note vorangestellt wird. Ist der Note ein Versetzungszeichen vorangestellt wird diese um einen Halbton erhöht bzw. vermindert. Zuerst möchte ich dir das Versetzungszeichen Kreuz ( ♯ ) erklären, das die Note um einen Halbton erhöht. Den Noten mit vorangestellten Kreuz ( ♯ ) wird bei ihrer Notenbezeichnung ein „is“ angehängt. Wenn Du nun eine G Note liest, diese aber ein vorangestelltes Kreuz ( ♯ ) besitzt, wird aus dem „G“ ein „Gis“. In der internationalen Notensprache wird jeder Notenbezeichnung ein „sharp“ angehängen z.B. wird dann aus „F“ ein „F sharp“.

Es gelten für das Versetzungszeichen bestimmte Regeln. Findest Du ein Versetzungszeichen innerhalb eines Taktes, gilt das Versetzungszeichen für alle nachfolgenden Noten innerhalb des Taktes. Ein Takt wird in der Notenschrift durch eine senkrechte Linie definiert. Im untenstehen Kapitel Rhythmik findest Du weitere Informationen was ein Takt ist. Nach dem Taktstich ist ein Versetzungszeichen aus dem vorherigem Takt nicht mehr gültig. Innerhalb eines Taktes kann das jeweilige Versetzungszeichen der Note durch ein sogenanntes Auflösungszeichen ( ♮ ) seine Gültigkeit verlieren. Im folgenen findest Du einige Beispiele zum besseren Verständnis für das Noten lesen.

Noten lesen lernen Kreuz1

Findest Du am Anfang eines Stückes bzw. der Notenzeilen ein oder meherere Versetzungszeichen Kreuz ( ♯ ), sind diese für das ganze Stück gültig.

Noten lesen lernen Kreuz2

Das B-Vorzeichen ( ♭ )

Das B-Vorzeichen ( ♭ ) als Versetzungszeichen vermindert die geschrieben Note, um einen halben Ton. In der deutschen Bezeichnung wir für die Noten, die in der Notenbezeichnung ein Vokal sind ein „s“ angehanden. Die Noten, die gemäß ihrer Notenbezeichung nach Konsonanten sind, wird ein „es“ angehangen. Es wird z.B. aus einem „A ein „As“ und aus einem „G“ ein „Ges“. Im im deutschsprachigen Raum findest Du noch eine weitere Besonderheit vor, erhält der Note „H“. das B-Vorzeichen ( ♭ ), wird aus dem „H“ ein „B“. Im internationalen Sprachraum wird den Noten mit B-Vorzeichen ( ♭ ) wird bei ihrer Bezeichnung ein „flat“ angehängt, so wird z.B. aus einem „B“ ein „B flat“. Das Noten lesen mit B-Vorzeichens ( ♭ ) erfolgt analog dem Noten lesen mit Kreuz ( ♯ ) Versetzungszeichen. Im Folgenden einige Beispiele zur Veranschaulichung.

Noten lesen lernen B_Vorz1

Ist am Anfang eines Stückes bzw. der Notenzeilen ein oder meherere B-Vorzeichen ( ♭ ) gesetzt, gilt dies für das ganze Stück.

Noten lesen B-Vorzeichen2

Möchtest Du dich tiefer in die Notenschrift, Musiktheorie und Harmonielehrere einlesen kann ich dir folgendes Buch empfehlen. In dem Buch werden die Zusammenhänge der Töne einfach und auf verständliche Weise erklärt.

[asa]3869470968[/asa]

Zur Startseite