Wie du sofort den Dur-Dreiklang am Bass spielst?

In dem Beitrag lernst du wie auf Anhieb alle Dur-Dreiklänge am Bass spielen kannst. Weiter bekommst du eine Übersicht welche Dur-Dreiklänge es gibt.
 
Ein Dur-Dreiklang besteht immer aus drei Tönen die gleichzeitig oder nacheinander gespielt werden. Wenn die Töne gleichzeitig gespielt werden, spricht man von einem Akkord. Am Bass spielst du die Töne meistens nacheinander. Dies wird als Akkordzerlegung, gebrochener Akkord oder Arpeggio genannt.
 
Wie immer gilt keine Angst! Alle Beispiele findest du neben der Notenschrift auch als Bass TABS und als bildliche Darstellung am Griffbrett. Noten lesen ist nicht notwendig, um Musiktheorie zu verstehen.

 
 
 
 

Dur-Dreiklänge im Kreuz ( ♯ )


C-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Der Dur-Dreiklang wird von der Dur-Tonleiter abgeleitet. In untenstehender Abbildung siehst du die 8 Töne der C-Dur-Tonleiter. Der Dur-Dreiklang wird aus den 1., 3. und 5. Ton der Dur-Tonleiter gebildet.
 
Dreiklang-C-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: C-Dur-Dreiklang Herleitung

 
Der C-Dur-Dreiklang besteht somit aus den Tönen C, E und G.
 
Im nachfolgenden Beispiel siehst du ganz links im ersten Takt den C-Dur Akkord. Bei ihm werden alle Töne gleichzeigt gespielt. In den drei Takten rechts daneben siehst du die Akkordzerlegung bzw. das Arpeggio, bei dem die Töne nacheinander gespielt werden.
 
Dreiklang-C-Dur-Akkord
Noten und Bass-TABS: C-Dur Akkord und Akkordzerlegung

 
In der untenstehenden Abbildung siehst du die Töne vom C-Dur-Dreiklang am Bass.
 
C-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: C-Dur-Dreiklang

 
Die 3 Töne spielst du am Bass gewöhnlich nacheinander. In der folgenden Darstellung erkennst du die Reihenfolge:
 
C-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge C-Dur-Dreiklang

 
Spiele die Töne vom C-Dur-Dreiklang den Zahlen nach aufsteigen. Die Nummern der Töne habe ich von der C-Dur-Tonleiter beibehalten. So kannst du dir besser einprägen, dass der Dur-Dreiklang immer aus den 1., 3. und 5. Ton der Dur-Tonleiter besteht. Dieses Verständnis wird dir in vielen Bereichen der Musiktheorie hilfreich sein.
 
 
Beginne zuerst mit dem 1. Ton der C-Dur-Tonleiter => ein C
Danach spielst du den 3. Ton der C-Dur-Tonleiter => ein E
Zum Schluss spielst du den 5. Ton der C-Dur-Tonleiter => ein G

 
Idealerweise spielst du die Töne vom Dur-Dreiklang mit einem bestimmten Fingersatz:
 
1. Ton = C = Mittelfinger
3. Ton = E = Zeigefinger
5. Ton = G = Kleiner Finger

 
Spielst du diesen Fingersatz von einem anderen Ton z.B. dem G (3. Bund auf deiner E-Saite), spielst du den G-Dur-Dreiklang.
 
Es gibt noch einen weiteren Fingersatz für den Dur-Dreiklang. In folgender Abbildung findest du die Töne auf dem Griffbrett für den zweiten Fingersatz.
 
C-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: C-Dur-Dreiklang

 
Weiter siehst du in der nachfolgenden Abbildung die Reihenfolge der Töne. Auch hier wurden die Nummern von den Tönen aus der C-Dur-Tonleiter beibehalten.
 
C-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge C-Dur-Dreiklang

 
Bei diesem Fingersatz spielst du den Dreiklang wie folgt:
 

1. Ton = C = Kleiner Finger
3. Ton = E = Ringfinger
5. Ton = G = Zeigefinger
(In diesem Fall ist der 5. Ton die leere G-Saite, diese musst du nicht greifen)

 
Das G befindet sich bei dem Fingersatz auf einer anderen Saite als das E. Du kannst somit auch alle Töne gleichzeitig als Akkord spielen. Versuch das ruhig mal aus, um zu sehen wie ein Akkord am Bass klingt.
 
 
 
 

G-Dur-Dreiklang


nach oben
 
In untenstehender Abbildung siehst du G-Dur-Tonleiter. Der Dur-Dreiklang besteht immer aus den 1., 3. und 5. Ton der Dur-Tonleiter.
 
Dreiklang-G-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: G-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom G-Dur-Dreiklang

In den untenstehenden Abbildungen siehst du die Töne vom G-Dur-Dreiklang und deren Reihenfolgen, wenn du sie nacheinander spielst.
 

G-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: G-Dur-Dreiklang

 
G-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge G-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom G-Dur-Dreiklang

In den untenstehenden Abbildungen siehst du einen anderen möglichen Fingersatz für den G-Dur-Dreiklang.
 

G-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: G-Dur-Dreiklang

 
G-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge G-Dur-Dreiklang

 
Es wird im Weiteren auf die Darstellung von Akkorden verzichtet, da in dieser Tonlage i.d.R. keine Akkorde am Bass gespielt werden.
 
 
 
 

D-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Dreiklang-D-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: D-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom D-Dur-Dreiklang

D-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: D-Dur-Dreiklang

 
D-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge D-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom D-Dur-Dreiklang

D-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: D-Dur-Dreiklang

 
D-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge D-Dur-Dreiklang

 
 
 
 

A-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Dreiklang-A-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: A-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom A-Dur-Dreiklang

A-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: A-Dur-Dreiklang

 
A-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge A-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom A-Dur-Dreiklang

A-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: A-Dur-Dreiklang

 
A-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge A-Dur-Dreiklang

 
 
 
 

E-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Dreiklang-E-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: E-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom E-Dur-Dreiklang

E-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: E-Dur-Dreiklang

 
E-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge E-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom E-Dur-Dreiklang

E-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: E-Dur-Dreiklang

 
E-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge E-Dur-Dreiklang

 
 
 
 

H-Dur-Dreiklang (engl. B)


 
Dreiklang-H-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: H-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom H-Dur-Dreiklang

nach oben

H-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: H-Dur-Dreiklang

 
H-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge H-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom H-Dur-Dreiklang

H-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: H-Dur-Dreiklang

 
H-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge H-Dur-Dreiklang

 
 
 
 

Fis-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Dreiklang-Fis-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: Fis-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom Fis-Dur-Dreiklang

Fis-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: Fis-Dur-Dreiklang

 
Fis-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge Fis-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom Fis-Dur-Dreiklang

 
Den 2. Fingersatz kannst du bei diesem Fis (2. Bund auf deiner E-Saite) nicht anwenden. Den Fingersatz kannst du stattdessen von einem höheren Fis spielen z.B. von dem Fis am 8. Bund auf deiner A-Saite.
 
 
 
 

Cis-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Dreiklang-Cis-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: Cis-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom Cis-Dur-Dreiklang

Cis-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: Cis-Dur-Dreiklang

 
Cis-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge Cis-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom Cis-Dur-Dreiklang

Cis-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: Cis-Dur-Dreiklang

 
Cis-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge Cis-Dur-Dreiklang

 
 
 
 

Dur-Dreiklänge mit B-Vorzeichen ( ♭ )


F-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Dreiklang-F-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: F-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom F-Dur-Dreiklang

F-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: F-Dur-Dreiklang

 
F-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge F-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom F-Dur-Dreiklang

F-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: F-Dur-Dreiklang

 
F-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge F-Dur-Dreiklang

 
 
 
 

B-Dur-Dreiklang (engl. B-flat)


nach oben
 
Dreiklang-B-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: B-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom B-Dur-Dreiklang

B-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: B-Dur-Dreiklang

 
B-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge B-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom B-Dur-Dreiklang

B-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: B-Dur-Dreiklang

 
B-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge B-Dur-Dreiklang

 
 
 
 

Es-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Dreiklang-Es-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: Es-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom Es-Dur-Dreiklang

Es-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: Es-Dur-Dreiklang

 
Es-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge Es-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom Es-Dur-Dreiklang

Es-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: Es-Dur-Dreiklang

 
Es-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge Es-Dur-Dreiklang

 
 
 
 

As-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Dreiklang-As-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: As-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom As-Dur-Dreiklang

As-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: As-Dur-Dreiklang

 
As-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge As-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom As-Dur-Dreiklang

As-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: As-Dur-Dreiklang

 
As-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge As-Dur-Dreiklang

 
 
 
 

Des-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Dreiklang-Des-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: Des-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom Des-Dur-Dreiklang

Des-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: Des-Dur-Dreiklang

 
Des-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge Des-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom Des-Dur-Dreiklang

Des-Dur-Dreiklang-Griffbrett-2
Bassgriffbrett 2: Des-Dur-Dreiklang

 
Des-Dur-Dreiklang-Fingersatz-2
Bassgriffbrett 2: Reihenfolge Des-Dur-Dreiklang

 
 
 
 

Ges-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Dreiklang-Ges-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: Ges-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom Ges-Dur-Dreiklang

Ges-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: Ges-Dur-Dreiklang

 
Ges-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge Ges-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom Ges-Dur-Dreiklang

Den 2. Fingersatz kannst du bei diesem Ges nicht anwenden. Den Fingersatz kannst du stattdessen von einem höheren Ges spielen z.B. von dem Ges am 9. Bund auf deiner A-Saite.
 
 
 
 

Ces-Dur-Dreiklang


nach oben
 
Dreiklang-Ces-Dur-Herleitung
Noten und Bass-TABS: Ces-Dur-Dreiklang Herleitung

 
 

1. Fingersatz vom Ces-Dur-Dreiklang

Ces-Dur-Dreiklang-Griffbrett-1
Bassgriffbrett 1: Ces-Dur-Dreiklang

 
Ces-Dur-Dreiklang-Fingersatz-1
Bassgriffbrett 1: Reihenfolge Ces-Dur-Dreiklang

 
 

2. Fingersatz vom Ces-Dur-Dreiklang

Den 2. Fingersatz kannst du bei diesem Ces (2.Bund auf deiner A-Saite) nicht anwenden. Den Fingersatz kannst du stattdessen auf dem Ces am 7. Bund deiner E-Saite spielen.
 
 
 
nach oben